Notfall

1

Unsicher? Gefährlich?

Notrufnummer 144 anrufen

2

Hausarzt möglich?

Oeffnungszeiten kontrollieren

3

Notfallhausarzt

Nur für Region Höfe

Wir haben eine Zeitreserve für Notfälle (nur Erwachsene!) eingeplant. Wir helfen schnell und unkompliziert.

Öffnungszeiten

  • Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr
  • Donnerstag, Samstag und Sonntag Geschlossen
  • Abendsprechstunde bis 22 Uhr nur nach Vereinbarung
    Blutentnahmen 8-9 Uhr tgl. ausser Do / Sa / So
    Keine regulären Termine zwischen 12-14 Uhr
  • Telefon-Nummer 044 784 25 60

aktuelle Info Corona Virus Impfen

Informationen zur COVID-Impfung liegen insoweit vor, das die Arztpraxen voraussichtlich erst im 2. Quartal also April/Mai/Juni 2021 mit den Impfungen beginnen werden. Konkrete Informationen zu Impfzentren kantonal und Vorgehensweise/Selektion der Risikogruppen sind auf der Webseite des BAG Impfen ersichtlich.

https://bag-coronavirus.ch/impfung/

Für mehr Informationen oder Ausstellen des Formulars für Risikopatienten zur Vorlage beim Impfen in den Impfzentren bitte ich meine Patienten einen kurzen Beratungstermin in meiner Praxis zu vereinbaren. 

Regelblutung - Aussetzung der Periode

In den Wechseljahren - Positives für den weiblichen Zyklus

Von Dr. Elke Lehmann, 15 June 2017, 3 Jahre seither
Zuletzt aktualisiert 18 August 2018, 2 Jahre seither

    Regelblutung / Aussetzen der Periode

    Die Wechseljahres-Umstellung bewirkt bei manchen Frauen einen Wegfall von Beschwerden und Erkrankungen, die direkt mit dem weiblichen Zyklus zusammen hängen. Ein Beispiel ist die überschiessende Bildung von Schleimhaut in der Gebärmutter (Endometriose), im weiteren die Schmerzen oder Heisshungerattacken vor der Menstruation (prämenstruelle Syndrom). Auch gutartige Knoten in der Gebärmutterschleimhaut (Myome), schrumpfen oft in den Wechseljahren, da ihr Wachstum östrogenabhängig ist.

    Holen Sie sich Hilfe für Ihre Wechseljahre und sprechen Sie die Probleme an, auch wenn Sie denken, das sie nicht extrem störend sind. Mit kleinen Mitteln, kann man Ihnen oft schon gut helfen.

    Dr. Elke Lehmann